Passierschein für eine Geschäftsreise von Ant- werpen nach Deutschland und zurück. Das interes- sante an diesem Passierschein ist der Dienst- stempel „DER KOMMANDANT VON ANTWERPEN MIT ADLER“. Dieser Stempel diente gleichzeitig auch als Zensurstempel der Überwachungsstelle Antwerpen.Bemerkenswert ist das frühe Datum 13.11.1914, als Zensurstempel sind bisher nur spätere Daten von Ende November und Anfang Dezember bekannt. (Sammlung Dr. Heinz Findeiss)

Rundbrief 21
Dezember 2006

Redaktion:
Werner Hamacher

Inhaltsverzeichnis Rundbrief 21 ( Dezember 2006 )

Verfasser Titel Seite
Raoul Hendricks Die Privatbahn „Compagnie du chemin de fer de Chimay“ 1145
Björn Krüger Ein Beitrag zur Erforschung der Bahnpost im 1. WK In den von Deutschland besetzten Gebieten 1149
Georges Schild Pass-Zentrale Lille, Nachtrag 1151
Manfred Althen Pass-Zentrale Lille, Nachtrag 1155
Gerhard Ludwig Pass-Zentrale Lille, Nachtrag 1159
Gerhard Ludwig Kolonisten-Sendung 1160
Gerhard Ludwig Kurierpost der Kaiserlich Deutschen Gesandtschaft im Haag nach Antwerpen 1161
Werner Hamacher Beleg mit unzulässigem Zensurstempel 1162
Werner Hamacher Prüferzeichen der Militärischen Postüberwachungsstelle Lüttich 1163
  Von unserer Feldpost beim Feldpostamt des Marinekorps 1165
Gerhard Ludwig Michel Nr. 12II der Landespost als Einzelfrankatur 1166
Gerhard Ludwig Rathaus- und Wahlamtsstempel 1167
Gerhard Ludwig Landspost in Belgien 13b I und II 1179
Georges Schild Brief mit postgeschichtlichem Hintergrund 1205
  Die deutsche Post im westlichen Operationsgebiet 1206
  Die Feldpost und der Kraftwagen 1207
Wolf Röttger Anfrage wegen Feldtelegraphenstempel Ob. Ost 1209
Gerhard Hutzler Rezensionsbeitrag Birken / Gerlach Atlas und Lexikon zum Ersten Weltkrieg Bd II 1210
Jan Claus, Eckart Brandt Rezensionsbeitrag Birken / Gerlach Atlas und Lexikon zum Ersten Weltkrieg Bd I u, II 1211
  Deutsche Post in Russisch – Polen 1214
Bernd Hartz Der interessante Beleg 1215
Calin Marinescu Aspekte der Tätigkeit der bulgarischen Post in Rumänien 1916 – 1918 1217